Erfolgreiche Transformationsprozesse brauchen mental und physisch gesunde Menschen

Noch nie waren die Herausforderungen für Unternehmen so groß wie heute. Wir leben in einer Zeit, die geprägt ist von Transformationen und Systemkrisen, in denen Zusammenhänge kaum noch erkennbar und die Folgen unberechenbar sind. Unternehmen sehen sich globalen, nationalen wie regionalen Problematiken gegenüber, die alle verfügbaren Energien brauchen. Erschwerend kommt hinzu, dass insbesondere jüngere Generationen zunehmend pessimistisch in die Zukunft blicken, wie eine aktuelle Studie von Deloitte zeigt. Der größer werdende Druck nimmt ihnen die Energie und viele fühlen sich ausgelaugt und schlapp – mit gesundheitlichen Folgen für Körper und Psyche.

Shutterstock.com | Butsaya

Immer mehr Menschen fallen krankheitsbedingt – auch über längere Zeiträume – aus. Insbesondere psychische Erkrankungen nehmen weiter zu und leider lässt sich hier keine Abwärtstendenz ausmachen. Der DAK-Psychoreport z. B. zeigt für das Jahr 2021 wieder einen Höchststand von Krankschreibungen aufgrund psychischer Erkrankungen. Die dadurch bedingten Fehltage in Betrieben und Behörden stiegen auf 276 Tage je 100 Versicherte. Im Vergleich zu 2011 ist dies ein Anstieg um 41 Prozent. Neben diesen alarmierenden Zahlen haben viele Unternehmen zudem mit dem Fachkräftemangel zu kämpfen und müssen meist mehr Arbeit mit weniger Menschen stemmen. Das führt zu Überbelastung, einer sinkenden Performance und mangelnder Zielerreichung. Vor diesem Hintergrund ist mehr als deutlich, dass Personalverantwortliche und das Gesundheitsmanagement zukünftig eine immer größere Rolle einnehmen.

Der Mensch im Mittelpunkt der Transformation

Sowohl die Gesellschaft als auch die Wirtschaft befinden sich in einem Umbruch. Jedes einzelne Unternehmen und damit auch jeder Mitarbeitende ist jetzt gefragt, die Transformation zu gestalten. Erfolgreich gelingt dies jedoch nur dann, wenn Mitarbeitende gesund, vital und mental resilient sind, um ihr volles Potenzial einzubringen. Sind diese Voraussetzungen gegeben, dann lässt sich die Transformation gleichzeitig auch flexibler, kreativer, agiler und fokussierter vollziehen. Gerade für Unternehmen, die sich in Transformationsprozessen befinden, ist es entscheidend, dass sie die Beschäftigten auf die Reise mitnehmen. Werden Mitarbeitende mental gestärkt, ist das Ziel inhaltlich klar formuliert und werden das Wohlbefinden und die Gesundheit positiv vom Unternehmen beeinflusst, steigt automatisch auch der Erfolg einer Veränderung.

Einen Gang zurückschalten

Werden alle im Unternehmen bei Veränderungen mitgenommen und haben die Möglichkeit mitzugestalten, überwiegt die Freude am Neuen mehr als die Befürchtung, Altes loszulassen. An dieser Stelle sind vor allem HR sowie Führungskräfte gefragt. Begleiten sie den Transformationsprozess, indem sie die Mitarbeitenden mitnehmen und als Vorbilder vorangehen, dann läuft dieser reibungsloser ab, es gibt weniger Unsicherheiten und die Veränderung wird souveräner gemeistert. Wichtig in diesem Zusammenhang ist ebenfalls, dass es ein offenes Ohr für die Mitarbeitenden gibt. Mental gesunde Mitarbeitende sind eigenverantwortlich und reflektiert. Sie erkennen demnach schneller, wenn sie an Grenzen kommen und können adäquat reagieren, wenn sie spüren, dass es zu viel wird. Für Unternehmen ist dieses Mindset wertvoll und ein entscheidender Punkt. Können Mitarbeitende offen und ehrlich ansprechen, wenn sie an Grenzen stoßen, ist das Unternehmen gefordert, für Entlastung zu sorgen, denn Mitarbeitende, die permanent über ihr Energielevel hinaus arbeiten, tendieren zu psychischen Erkrankungen oder erleiden im schlimmsten Fall sogar einen Burnout und fallen damit meist über einen langen Zeitraum aus.

Ein gesunder Rahmen für volle Potenzialentfaltung

Die Verantwortung von Führungskräften und Personalverantwortlichen liegt darin, für einen gesunden Rahmen zu sorgen. In diesem können die Mitarbeitenden ihr volles Potenzial einbringen und bleiben zudem gesund. Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist, dass die Mitarbeitenden im Unternehmen bleiben, wenn sie sich dort wohlfühlen und spüren, dass auf ihre Gesundheit geachtet wird. Gerade in Transformationsprozessen reagieren viele Menschen sensibel und spielen mit dem Gedanken, sich einen anderen Arbeitgeber zu suchen. Wird dies von den Personalverantwortlichen erkannt, können sie handeln und Maßnahmen ergreifen, die über das hinausgehen, was schon angeboten wird. Neben Fitnessangeboten oder einer gesunden Arbeitsplatzgestaltung, sind Coachings und Trainings in Zeiten von Veränderungen besonders wirksam. Wir konzipieren ein auf Ihr Unternehmen, Ihre Führungskräfte und natürlich Ihre Mitarbeitenden zugeschnittenes Programm, sprechen Sie uns dazu gerne an.